Silke Röpke

Silke Röpke Yoga

Silke unterrichtet montags um 19:45 Uhr.

Silke über sich

Zum Yoga bin ich vor 8 Jahren gekommen. Damals suchte ich eine neue Sportart und ging 2 x wöchentlich mit einer netten Gruppe mittags zum Unisport Yogakurs. Allerdings zog unsere Arbeitsgruppe in anderes, weit entferntes Gebäude und der Unisport hatte sich somit erledigt. Und nach einer schweren Schulterverletzung hatte sich „Sport“ erst recht erledigt.

Zurückgekehrt zum Yoga bin ich im Sommer 2016 durch einen Achtsamkeitskurs. Parallel ging ich zu einem Physiotherapeuten, der mir mit Hilfe von Yogaübungen wieder Hoffnung auf ein schmerzfreies Leben gab. Ich suchte nach einem Yogastudio in der Nähe, wurde allerdings nicht fündig. Im Januar 2017 war ich „mal wieder“ auf der Suche und plötzlich poppte „Sunny Mind Yoga“ auf. 

Ich ging zu einer Probestunde und meldete mich direkt an. Genau DAS habe ich immer gesucht. Nette Yogis, keiner guckte, wenn es wieder nur zum Mond von Wanne-Eickel statt zum Halbmond reichte, eine warme Atmosphäre und ein toller, toller Unterricht.

Die Ausbildung zur Yogalehrerin bei Sunny Mind Yoga habe ich im September 2018 begonnen um für mich tiefer in die Theorie und Praxis einzutauchen. Nach dem ich in das Thema der "Yoga Anatomie" tiefer eingetaucht war, war mir klar, dass mein Yogaweg in die Richtung „Gesund bleiben und werden“ gehen wird. Ich habe mit Hilfe von Beate Meier, einer wunderbaren Yogalehrerin und Physiotherapeutin, an meinen körperlichen Baustellen gearbeitet und in Fortbildungen bin ich tiefer in die Anatomie und in die Yoga-Therapie eingestiegen. 

 

Ich unterrichte montags abends einen Intro-Kurs und ich gebe gerne meine Begeisterung und Freude am gesunden Yoga an dich weiter.

 

Ich selbst freue mich immer wenn ich bei Sunny Mind Yoga auf die Matte komme. Mein Geist wird ruhig, mein Atem verbindet sich mit meinen Bewegungen und ich kann mich fallen lassen und einfach nur fliessen.

 

Namasté,

Silke


Sunny Mind Yogastudio Leverkusen